Page 352 - Sandtler Katalog 2021
P. 352

352
Serien-Bremsscheiben | TYP Serie
Die angebotenen Bremsscheiben sind nach den Vorschriften der Automobilindustrie hergestellt und daher von ausgezeichneter Qualität.
Neben den gängigen Bremsscheiben aus Vollguss, die größtenteils innenbelüftet sind, gibt es immer häufiger in der Serie auch gelochte und/oder geschlitzte Bremsscheiben.
Zahlreiche Fahrzeuge sind mit laufrichtungs- -gebundenen Bremsscheiben ausgerüstet
(x hinter der Bestellnummer: z. B. 2400x).
Neu kommen nun auch zweiteilige Bremsscheiben aus Verbundmaterial auf den Markt.
Diese Bremsscheiben haben hinter der Bestellnummer die Buchstaben F (Aluminium-Topf und Reibring sind vernietet:
z. B. 1481F) oder Z (Topf und Reibring sind schwimmend gelagert: z. B. 2400Zx).
Spezial-Bremsscheiben | TYP S
Typ S-Spezial-Bremsscheiben aus hochgekohltem Chrom- Nickel-Stahlguß. Jede Scheibe ist beidseitig mit Rillen und konischen Löchern versehen. Dadurch wird ein stets auf der Scheibe vorhandener Schmierfilm aus Wasser, Öl, Asphalt- partikeln, Gummiabrieb, Abgas-rückständen usw. unterbro- chen. Dies führt zu einer deutlich kürzeren Ansprechzeit.
Die Löcher und insbesondere die Rillen verhindern außerdem die Verglasung der Bremsbeläge, die ständig „gereinigt“ werden. Dieser Effekt führt ebenfalls zu einer Verbesserung der Bremswirkung. Durch eine bessere Wärmeabgabe insbesondere durch die Löcher werden Überhitzungsprobleme und die Gefahr des „Fadings“ vermindert. Die Tiefe der Rillen dient auch als Verschleiß- anzeiger. Das verwendete Material entspricht mindestens der Erstausrüster-Qualität.
Nachdem wir die Scheiben zunächst nur für den Motor- sporteinsatz angeboten haben, haben wir inzwischen
die meisten Typen prüfen lassen und Allgemeine Betriebs- erlaubnisse für die meisten Fahrzeuge erhalten. Diese Scheiben können daher ohne Abnahme gegen die serienmäßigen Scheiben ausgetauscht werden.
Es werden ständig weitere und neue Scheiben geprüft. Allein in diesem Jahr sind wieder viele Fahrzeugtypen hinzugekommen. Ob eine Scheibe eine ABE besitzt,
ist bei der jeweiligen Bestellnummer angegeben.
Neu kommen nun auch zweiteilige Bremsscheiben aus Verbundmaterial auf den Markt. Diese Bremsscheiben haben hinter der Bestellnummer
die Buchstaben F (Aluminium-Topf und Reibring sind vernietet).


































































































   350   351   352   353   354