Page 420 - Sandtler Katalog 2021
P. 420

420
Ladedruck-Regelventile
Ladedruckregler werden im Unterdruckschlauch vor dem Wastegate-Ventil eingebaut und regeln die Luftmenge, die zum Wastegate-Ventil gelangt.
Soll der Ladedruck im Vergleich zum serienmäßig eingestellten Druck um einen bestimmten Wert erhöht werden, muss das Regelventil die Differenz zwischen dem neuen und dem alten Ladedruck präzise ablassen. Damit wird das Auslösen des Wastegate-Ventils verzögert und der Turbolader dazu gezwungen, mehr Ladedruck zu erzeugen.
Manuelle Ladedruck-Regelventile
Externe Wastegates
Für die Ladedruckregelung kann zwischen mechanischen und elektronischen Systemen unterschieden werden. Mechanische Ladedruckregler sind einfach zu installieren, einfach zu bedienen und benötigen wenig Wartungsaufwand.
Elektronische Ladedruckregler bieten umfangreichere Funktionen und ein höhe- res Maß an Flexibilität, so ist z.B. eine vom gewählten Gang abhängige Ladedruckregelung möglich.
Elektronische Ladedruck-Regelventile
Boost Tee
Der Boost Tee ist eine der einfachsten Möglichkeiten zur Ladedruckregelung. Durch den Einsatz des Boost Tees erreicht der Turbolader den maximalen Ladedruck (bis zu 500 U/min) eher als ohne Boost Tee, und verbessert so das Ansprechverhalten des Motors. Dieser Ladedruckregler ist ein- fach zu installieren und bedarf lediglich mini- malen Wartungsaufwands.
blau Best.-Nr. 990800B M 82,- schwarz Best.-Nr. 990800S M 82,-
E-Boost Street
Der E-Boost Street verbessert das Ansprechverhalten und die Performance des Motors bereits ohne eine Veränderung des Ladedrucks. Der maximal mögliche Ladedruck, der ein- gestellt werden kann, beträgt 2,72 bar. Mit Hilfe eines zusätzlichen Schalters oder durch den Einstellknopf am Gerät kann zwischen zwei unterschiedlich hohen Ladedruckwerten gewählt werden. Die Live-Anzeige zeigt wahlweise den Ladedruck in bar, psi, kPa oder die aktuelle Drehzahl an. Bei Overboost oder beim Erreichen des Drehzahlbegrenzers beginnt die Anzeige zu blinken. Die Helligkeit des Displays ist einstellbar.
Maße: H: 25 mm, B: 95 mm, T: 80 mm Best.-Nr. 990802 M 408,-
Dual Stage V2
E-Boost 2
• 6 frei programmierbare Ladedruckwerte
• Zum schnellen Überholen sofortige
Erhöhung des Ladedrucks per Knopfdruck
• Frei programmierbare, vom jeweils ge-
wählten Gang abhängige Ladedruckregelung
• Maximal möglicher Ladedruck: 60 PSI/4,14 Bar
• Hält den Ladedruck auch bei höheren
Drehzahlen konstant hoch
• Möglichkeit den maximalen Ladedruck,
sowie die maximale Drehzahl auszulesen
• Programmierbarer Ausgang zum Anschluss von
Methanol-, Nitro- oder Wasser-Einspritzsystemen
Best.-Nr. 990804
M 654,-
Turbosmart Wastegate-Ventile zeichnen sich durch eine extrem hohe thermische Belastbarkeit aus. Die Gehäuseform ist gewichtsoptimiert und hinsichtlich der Durchflusswerte verbessert. Erhältlich sind Ventile mit
Elektronische Wastegates
Bei den elektronischen Wastegates wird die Ladedruckregelung nicht mehr über den Austausch der Federn geregelt, sondern ist über eine Schnittstelle bequem vom Laptop oder Computer aus einstellbar.
Gen-V eWG CompGate 40 Gen-V eWG HyperGate 45 Best.-Nr. 990812 M 939,- Best.-Nr. 990814 M 1019,-
Wählen Sie während der Fahrt mittels Schalter zwischen einem niedrigen und einem hohen Ladedruck. Dabei sind sowohl der niedrige als auch der hohe Ladedruck einfach am Gerät einzu- stellen. Erhältlich mit blauem oder schwarzem Gehäuse.
blau Best.-Nr. 990806B M 238,- schwarz Best.-Nr. 990806S M 238,-
folgenden Durchmessern: 38, 40, 45, 50 und 60 mm. Damit steht für alle Anwendungen, vom Straßengebrauch bis hin zum Einsatz im Motorsport, ein passendes Ventil zur Verfügung.
Gen-V eWG ProGate 50 Best.-Nr. 990813 M 1249,-
Gen-V eWG PowerGate 60 Best.-Nr. 990815 M 1389,-
Alle verfügbaren mechanischen Wastegate-Ventile finden Sie unter: sandtler24.de/wastegates


































































































   418   419   420   421   422