Ferodo Bremsflüssigkeit FBE 050 Hybrid

8,90 €*

Inhalt: 0.5 Liter (17,80 €* / 1 Liter)

Lieferung in 2-5 Werktagen

Best.-Nr.: 360033
Produktinformationen "Ferodo Bremsflüssigkeit FBE 050 Hybrid"

Ferodo Bremsflüssigkeit FBE 050 (0,5 Liter) wurde speziell für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge entwickelt.

  • Trockensiedepunkt (274°C)
  • Nasssiedepunkt (184°C)
  • Verbesserte Korrosionsbeständigkeit
  • Geringere Leitfähigkeit
  • Geringere Viskosität erfüllt ISO 4925 Klasse 6 (750 cSt @ -40°C) 

Entspricht auch DOT 3, 4, 5.1 & 4LV

Inhalt: 500 ml 

Gefahrenhinweise

Gefahr | Kann leichte Augenreizung verursachen. Bei Kontakt mit den Augen sofort gründlich mit Wasser spülen. Bei anhaltender Reizung einen Arzt konsultieren. Enthält Polyalkylenglycolether und Ester. Bei Verschlucken sofort Arzt aufsuchen und die Verpackung vorzeigen. Nach Gebrauch Hände waschen. Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage für berufsmäßige Verwender erhältlich.


Hygroskopisch

Bremsflüssigkeiten sind hygroskopisch: das bedeutet, dass sie Wasser aufnehmen, welches über Leitungen oder Behälter kondensiert. Rennbremsflüssigkeiten werden als stark hygroskopisch bezeichnet. Sie erreichen also viel schneller den Nasssiedepunkt, und sollten bei reinem Rennstreckeneinsatz zum Teil bereits nach jedem Einsatz getauscht werden.

Trocken-Siedepunkt

Als „Trocken“ wird die Bremsflüssigkeit im Neuzustand bezeichnet. Der Trockensiedepunkt ist also die Temperatur, an der die Bremsflüssigkeit anfängt Dampfblasen zu bilden, wenn sie neu ist.

Nass-Siedepunkt

Als „Nass“ wird die Bremsflüssigkeit bezeichnet, wenn Sie über ihren Lebenszyklus einen Wasseranteil von 3,5% aufgenommen hat. Ab diesem Wert sollte die Bremsflüssigkeit getauscht werden. Der Nasssiedepunkt ist also die Temperatur, an der die Bremsflüssigkeit anfängt Dampfblasen zu bilden, wenn Sie verbraucht ist.

Warum sollten Dampfblasen vermieden werden?

Dampfblasen entstehen bei zu hoher Temperatur in der Bremse. Bremsflüssigkeit ist annähernd inkompressibel. Luftblasen hingegen können bei Betätigung des Pedals komprimiert werden. Dies macht sich als „weiches Pedal“ bemerkbar.